Juni 2021

Vor Weihnachten 2020 konnten die Werkleitungsbauarbeiten an der Rössligasse wie geplant fertiggestellt und die Tragschicht eingebaut werden. Ausstehend sind noch Rest- und Fertigstellungsarbeiten sowie der Einbau des Deckbelags. Diese Arbeiten waren für Mai 2021 vorgesehen.
In der Zwischenzeit haben jedoch Bedenken aus der Anwohnerschaft bezüglich die Verkehrssicherheit den Gemeinderat im vergange­nen Winter dazu veranlasst, die bereits erstellte Verkehrsinsel im Einfahrtsbereich aus der Bachtalstrasse in die Begegnungszone noch einmal zu überdenken. Das Projekt wurde verbessert und angepasst und noch einmal öffentlich aufgelegt. Neu soll die Verkehrsinsel auf der gegenüberliegenden Strassenseite erstellt werden. Nachdem die Baubewilligung für diese Anpassung unterdessen rechtskräftig ist, wurde jedoch entschieden, die Realisierung dieser Massnahme vorerst zurückzustel­len.
Der Grund dafür ist, dass die Baustellenerschliessung mit LKWs für den Ab­bruch, den Aushub und die Baumeisterarbeiten für das neue Schulhaus an dieser Engstelle vorbeiführt. Um schwierige Fahrmanöver und gefährliche Verkehrssituatio­nen zu vermeiden, soll die neue Verkehrsinsel erst nach der Fertigstellung des Schulhauses, also voraussichtlich 2023, realisiert werden.
Bis dahin werden auch die Deckbelagsarbeiten im oberen Bereich der Rössligasse sowie bei der Kreuzung Her­tensteinstrasse – Bachtalstrasse zurückgestellt. Dieser Verzug hat auch den Vorteil, dass der neue, feine Deckbelag nicht bereits zu Beginn durch den schweren LKW-Verkehr im Zusammenhang mit dem Schulhausneubau beschädigt wird. Vorerst wer­den demnach lediglich die Fertigstellungsarbeiten im unteren Abschnitt der Röss­ligasse und im Anschlussbereich an den Postplatz ausgeführt, da dieser nicht vom Baustellenver­kehr betroffen ist.
Es handelt sich dabei um die Instandstellung der in Mitleidenschaft gezogenen Granitsteinpflästerung auf dem Postplatz, die Montage des versenkbaren Sperrpollers, den Einbau des Deckbelags vom Postplatz bis zur Liegenschaft Hertensteinstrasse 20 sowie die definitiven Markierungsarbeiten und die Montage der Veloständer. Diese Arbeiten können im Frühsommer 2021 abge­schlossen werden.