Für ukrainische Flüchtlinge

Aktuell hat die Gemeinde in ihren Gemeindeliegenschaften bereits 11 ukrainische Flüchtlinge untergebracht. Weitere Flüchtlinge konnten sich bei Verwandten und Bekannten innerhalb der Gemeinde in Sicherheit bringen. Aufgrund der grossen Flüchtlingswelle ist die Nachfrage nach weiterem Wohnraum auch in Ennetbaden sehr gross.

Die Gemeinde ist daher auf die Hilfe von Privaten angewiesen. Haben Sie Kenntnis über leere Studios, Einliegerwohnungen, kleine Wohnungen, die ukrainischen Flüchtlingen zur Verfügung gestellt werden können? Dann melden Sie sich bitte bei der Gemeindekanzlei per Telefon 056 200 06 01 oder per E-Mail gemeindekanzlei(at)ennetbaden.ch.

Falls Sie bereit sind, ukrainische Flüchtlinge bei sich im eigenen Haushalt aufzunehmen, sollten Sie folgende Aspekte in Ihre Entscheidung miteinfliessen lassen:

  • Ein stabiles Umfeld: stellen Sie sich darauf ein, die Geflüchteten mindestens für drei Monate aufzunehmen.
  • Offenheit: Es ist ideal, wenn Sie als Gastgeber*in auch etwas Zeit einplanen, um den Geflüchteten im Alltag zu helfen und sie zu unterstützen.
  • Privatsphäre. Idealerweise bieten Sie ein abschliessbares Zimmer oder zumindest abgegrenztes Zimmer an.
  • Sanitäreinrichtungen: Zugang zu Badezimmer und Küche/Kochgelegenheit sind wichtig.

Weitere Informationen finden Sie hier: Merkblatt zur Unterbringen von Ukrainer/innen bei Privatpersonen

Herzlichen Dank für Ihre grosszügige Mithilfe!