SCHRIFTZUG
Gemeinde Ennetbaden
Grendelstrasse 9
5408 Ennetbaden
Tel. 056 200 06 01
 

Schulweg und Sicherheit

News

Schulweg und Sicherheit
22.12.2017

Der Ennetbadener Elternrat will dem Autochaos beim Schulhausplatz Einhalt gebieten

 

Dafür muss er zuerst einmal wissen, warum Eltern ihre Kinder zur Schule fahren oder sie mit dem Auto vom Unterricht abholen. Autos stehen auf den Parkplätzen vor dem Schulhausplatz. Auf dem Trottoir stehen Autos im Parkverbot. Zwischen ihnen rennen Schülerinnen und Kindergärtner hin und her. Ein voll besetztes Auto versucht, rückwarts aus der Parklücke zu fahren. Ein Kind wird rasch weggezerrt - Glück gehabt! Auf dem Parkplatz vor der Schule Ennetbaden können solche Situationen immer wieder beobachtet werden. Täglich wird das Parkverbot auf der freien Fläche hinter den offiziellen Parkplätzen missachtet. Ist der Platz mit Autos vollgestellt, wird auf die Schlösslistrasse ausgewichen - trotz Fahrverbot. Die Autos parkieren dort am Strassenrand. Das tägliche Chaos rund um die Schule gefährdet die Kinder erheblich und verärgert die Anwohner zusehends. Der Elternrat reagiert jetzt auf diese Zustände und hat eine Arbeitsgruppe gebildet, die nach konstruktiven Auswegen suchen will. Gefragt sind gute und praktikable Lösungen für alle Beteiligten, vor allem für die Ennetbadener Schüler/-innen. Die Arbeitsgruppe prüft gemeinsam mit der Schulleitung und der Bauverwaltung Ennetbaden verschiedene Lösungsansätze. Da der Elternrat das Bindeglied zwischen den Eltern, der Schulleitung und der Schulpflege darstellt und die Interessen der Eltern vertritt, ist es ihm ein zentrales Anliegen, alle Bedürfnisse, Wünsche und Bedenken in die Diskussion einzubringen. Die Arbeitsgruppe möchte insbesondere diejenigen Eltern miteinbeziehen, die ihre Kinder gelegentlich oder regelmässig mit dem Auto zur Schule bringen oder abholen. Sie bittet diese Eltern deshalb, sich per Mail mit dem Elternrat in Verbindung zu setzen: elternrat.ennetbadenCAhsucxVNix3Ej@schulen-aargau.ugmEti77A4xbFhch.

  

Es geht darum zu erfahren, aus welchen Beweggründen die Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht oder abgeholt werden: Gibt es gefährliche Passagen auf dem Schulweg?

Fühlen sich die Kinder oder die Eltern unsicher, wenn die Kinder ohne Begleitung Erwachsener unterwegs sind?

 

Das Ziel der Anstrengungen ist, dass der Verkehr vor dem Schulhaus und in den angrenzenden Strassen reduziert wird, dass der Parkplatz frei von falsch parkierten Autos bleibt und dass so die unubersichtlichen und gefährlichen Situationen vermieden werden können. Auch Eltern, die ihre Kinder bis anhin häufig mit dem Auto zur Schule gebracht oder abgeholt haben, sollen diese mit einem guten Gefühl allein auf den Schulweg gehen lassen konnen. Ebenso soll aber weiterhin gewährleistet

sein, dass in bestimmten Situationen oder in Notfällen ein Kind mit dem Auto gleich bei der Schule abgeholt werden kann.

 

Die Arbeitsgruppe des Elternrats wird gemeinsam mit der Schulleitung und den Behörden ein Massnahmenpaket schnüren, das eine praktikable Lösung fur alle darstellt und die Sicherheit rund um die Schule und auf den Schulwegen gewahrleistet.

 

Elternrat Ennetbaden